Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 01.04.2013

  1. Anmeldung
    Die Anmeldung kann schriftlich, telefonisch oder persönlich erfolgen. Sie wird von Schönwälder Manuel telefonisch, per E Mail oder persönlich bestätigt und ist somit verbindlich.

  2. Absagen/Stornieren der Buchung
    Zu zahlen sind:
    50% der fälligen Gebühr bei Stornierung unter 7 Tage vor Kursbeginn
    100% der fälligen Gebühr bei Stornierung 24h vor Kursbeginn
    Verschiebungen ab 7 Tage vor dem Kursbeginn sind nach Absprache möglich.

  3. Gesundheitliche Eignung

    Jeder Teilnehmer sichert zu, die für den SUP-Sport notwendigen psychischen und physischen Voraussetzungen mitzubringen und den Kurs gesund, im Vollbesitz der eigenen Kräfte anzutreten.

  4. Gruppenkurs und Einzeltraining SUP Kurse können in der Gruppe (Firma) aber auch als Privatkurs gebucht werden. Im Falle des Nichtzustandekommens einer Tour/Kurs wird die Stornierung spätestens fünf Tage vorher mitgeteilt. Es können auch Einzelpersonen für ein Personaltraining buchen. Eine Terminkoordination mit weiteren Einzel- oder Gruppenbuchungen ist möglich.

  5. Haftbarkeit Jeder Teilnehmer an Veranstaltungen von Wasser Sport Schönwälder (WSS) ist sich darüber im klarem, dass sportliche Betätigungen wie indoor und outdoor- Aktivitäten mit einem gewissen Verletzungsrisiko verbunden sind und akzeptiert diesen Umstand. Die Haftung für alle Schäden und Ansprüche gleich aus welchem Rechtsgrund gegenüber WSS wird auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. WSS haftet nicht für Schäden, die aus Aktivitäten erfolgt sind, die über das gebuchte Programm hinausgehen. Bei Veranstaltungen kann WSS nur verantwortlich gemacht werden, wenn sich dies in der tatsächlichen Schulungszeit oder während eines Programmes ereignet. Bei Verbrauchergeschäften im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gilt dies nur insoweit, als diese Schäden keine Personenschäden betreffen.

  6. Drogen, Medikamente, Alkohol Durch Medikamente, Alkohol oder Drogen beeinträchtigte Personen sind vom Kurs/Tour ausgeschlossen bzw. können auch während dieser Zeit ausgeschlossen werden.

  7. Verstöße, Änderungen WSS bzw. der Instruktor ist berechtigt Teilnehmer, die gegen unsere Geschäftsbedingungen verstoßen, insbesondere die für die Touren oder Kurse notwendigen Voraussetzungen nicht aufbringen, davon auszuschließen bzw. abzubrechen. Dem Instruktor bleibt es vorbehalten, das Tourenprogramm wegen unvorhergesehener Umstände, die Sicherheit der Gäste gefährden können (zum Beispiel zu hoher Wasserstand, Wetterumsturz, unzureichende Fähigkeiten der Teilnehmer), abzuändern, zu erweitern oder einzuschränken. WSS ist berechtigt bei Vorliegen derartiger Umstände vom Vertrag zurückzutreten.

  8. Preis- und Programmänderungen und Druckfehlerkorrekturen werden vorbehalten.

  9. Bei unseren Kursen/Touren wird ausreichende Schwimmkenntnis vorausgesetzt. Verletzungen und Schäden sind dem Instruktor unverzüglich zu melden.

  10. Für mutwillige Beschädigungen von Ausrüstung und Einrichtungsgegenständen haftet der Teilnehmer, bei Kindern und Jugendlichen unter Volljährigkeit der Erziehungsberechtigte.

  11. Es obliegt der Eigenverantwortung des Teilnehmers, beim Auf- und Absteigen des Boards besondere Vorsicht anzuwenden, weil mit Untiefen, rutschigen Steinen, unterschiedlichen Strömungsverhältnissen und einem Fortbewegen des Bootes bzw. Supboards zu rechnen ist, wodurch erhöhte Verletzungsgefahr besteht.

  12. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass Fotos und Filme, welche während der Veranstaltung von ihnen aufgenommen wurden, auch in Prospekten, Büchern, im Internet sowie auf unseren Homepages veröffentlicht werden dürfen. Bei ausdrücklichem Wunsch der Teilnehmer verzichtet WSS auf eine Veröffentlichung der Fotos und Videos. Sofern bei Buchung dieser Wunsch nicht formell festgehalten wir, akzeptiert der Teilnehmer die Veröffentlichung der Fotos.

  13. Unsere Veranstaltungen finden grundsätzlich bei allen Wetterbedingungen statt, sofern die Sicherheit der Teilnehmer gewährleistet ist. Falls äußere Umstände die sichere Durchführung einer Veranstaltung nicht zulassen (Gewitter, Starkregen, Hochwasser, etc.), muss die Veranstaltung verschoben werden (kurz- oder langfristig). Ein kompletter Rücktritt von der Buchung ist im Normalfall nicht möglich.

  14. Für Schäden, die bei der verliehenen Ausrüstung auftreten, haftet derjenige, welcher den Schaden verursacht hat, sofern Materialermüdung auszuschließen ist.

 

Gezeichnet:



Schönwälder Manuel (SUP Instruktor)
Wasser Sport Schönwälder